Further Schülerlotsen bei Magic Eye, Space Bowl und Co.

Schülerlotsen entern die Therme in Erding

In diesem Jahr konnten die Organisatoren der Verkehrswacht Furth im Wald um die Vorsitzende Traudl Pongratz und Verkehrslehrer Stephan Gröbner von der Mittelschule den fleißigen Schülerlotsen wieder einen tollen Ausflug bieten. Nach einer repräsentativen Befragung der 19 aktiven Lotsen stand das Ziel alsbald fest. Am vergangenen Montag starteten die Further Schulweghelfer zu ihrem wohlverdienten Ausflug nicht etwa ins Zentrum für Luft- und Raumfahrtechnik, wie man eingangs vermuten könnte, sondern zur Erdinger Therme. Nach einer angenehmen Busfahrt wurde diese nach einer kurzen Sicherheitsbelehrung umgehend geentert. „Die Rutschen sind echt cool“, waren die ersten spontanen Aussagen aller Beteiligten. Im Galaxy standen insgesamt 26 Rutschen mit einer Gesamtlänge von 2700 Metern zur Verfügung, welche alle getestet werden mussten. Auch die Außenrutsche „Big Wave“ wurden gleich entdeckt und genutzt. Somit war für ordentlich Action gesorgt. Weniger actionhungrige Naturen konnten es sich in ruhigeren Becken gemütlich machen. Nach dem ersten Austoben wurde das Brotzeitgeld der Verkehrswacht in Pizza, Pommes, Burger und Eis umgesetzt. Beim Relaxen unter Palmen und anschließend im Wellenbad kam sogar richtiges Karibikfeeling auf. Nach ausgiebiger Körperpflege deckten sich die jungen Leute noch mit Proviant und Souvenirs ein und traten völlig entspannt die Heimfahrt an.

 

 

Scroll to top