Schülerinnen der 9b gestalten 13. Türchen des Further Adventskalenders

Die Mittelschule Furth im Wald wählte für ihr Türchen die Darstellung der Heiligen Lucia mit Lichterkranz, da sich mit der Heiligen Lichter und religiöses Brauchtum sehr gut darstellen lassen.
Gestaltet wurde das Bild von Janine Kimpflinger aus der Klasse 9b mit Unterstützung von Soraya Penna, Marina Altmann und Sophie Bücherl.
Die heilige Lucia, eine frühchristliche geweihte Jungfrau und Märtyrerin, wird als Lichtbringerin verehrt, da einst der dunkelste Tag im Jahr ihr Gedenktag war.
Sie war eine reiche Adelige und lebte im dritten Jahrhundert in Syrakus, Sizilien. Um sie ranken sich zahlreiche Legenden: Nach dem Tod ihres Vaters gründete sie mit Einverständnis ihrer Mutter eine Armen- und Krankenstation. Um Christi willen gelobte sie Jungfräulichkeit und wies ihren Verlobten zurück. Aus Rache klagte dieser sie als Christin an und lieferte sie so dem Märtyrertod aus.
Berichtet wird, dass sie ihre Glaubensgenossen in den Verstecken besuchte und versorgte. Um dort in den dunklen Kellern den Weg besser zu finden und die Hände frei für die Lebensmittel zu haben, setzte sie sich einen Lichterkranz auf den Kopf.

Scroll to top