Tage der 4. Klassen an der Mittelschule

Wer sind „Wall-E“, „Eve“ und „Monty“? - Tage der 4. Klassen an der Mittelschule Furth im Wald

Ganz besondere „Lehrer“ konnten die Grundschüler der vierten Klassen an der Mittelschule Furth im Wald kennen lernen. Im Rahmen der „Tage der 4. Klassen“ durften diese dort nämlich einen coolen Schnuppervormittag verbringen.

Hier wurde ihnen nicht nur der Schulhund „Monty“ vorgestellt, der seit einigen Wochen die pädagogische Arbeit an der Schule unterstützt. Zwei junge Informatikschülerinnen der 8. Klasse, Lena und Lucy, führten außerdem mit den von ihnen programmierten Robotern „Wall-E“ und „Eve“ Kunststücke vor. Auch die Kinder durften damit erste Programmierversuche starten.

In den weiteren Stunden lernten die Grundschüler die neuen Fächer an der Mittelschule kennen. So verwandelten sie, unterstützt von älteren Schülern, im Natur-und-Technik-Unterricht Centstücke in Gold- und Silbermünzen, mixten den leckeren Cocktail „Red Rose“ in „Soziales und Ernährung“ und aus dem Technikunterricht konnten die Kids einen selbstgestalteten weihnachtlichen Kerzenständer aus Holz mit nach Hause nehmen. Sogar der Nikolaus überraschte die jungen Gäste.

Auch was sonst in der Mittelschule geboten wird – von der Sportwoche bis zur gerade stattfindenden Pausenhofumgestaltung – faszinierte die Viertklässler.

Scroll to top